Leiste 2

die  765 m Über dem Meeresspiegel gelegene Staudengärtnerei auf  der europäischen Wasserscheide zwischen Donau und Neckar  wurde im September 2003 eröffnet. Die Betriebsaussiedlung  der Gärtnerei erfolgte von Schwenningen - ehemals  Staudengärtnerei Denz- nach Tuningen, Im Sol 1. Auf einer  Fläche von knapp 20.000 Quadratmetern werden im Gewann Sol  in Eigenproduktion rund 1300 verschiedene Sorten und Arten  von Winterharten Stauden herangezogen.Die Gießtechnik ist ein  wichtiger Faktor für die Wirtschaftlichkeit des Betriebes.  Um wirtschaftlich und umweltschonend zu arbeiten, wird das  Regenwasser von den Dachflächen und geschlossene  Containerstellflächen in einem 1,2 Millionen Liter fassenden  Becken aufgefangen. Der Produktionsschwerpunkt liegt in der  Anzucht von mehrjährigen und winterharten Stauden, die über  Direktvermarktung an Privatkunden, Gartencenter,  Baumschulen, Kommunen, Garten - und Landschaftsbaubetrieben  sowie an Staudengärtner - Kollegen im ganzen  württembergischen Raum vermarktet werden. Die qualifizierte  Staudengärtnerei unterliegt in bestimmten Zeitabständen der  Qualifikationsprüfung durch eine Abordnung der Deutschen  Staudengärtner in ganz Deutschland. Durch die Auszeichnung  ist der Betrieb berechtigt zur Führung des Qualitätszeichens  Stauden.

Leiste 4