WINTERHART                                                                                                                                                                                                                                                         

Stauden, welche im Herbst mit ihren oberirdischen Pflanzenteilen absterben und mit ihren unterirdischen Pflanzenteilen überwintern (Knollen, Zwiebeln, Knospen, Wurzelstock). Eine  Ausnahme bilden Polster und verschiedene Blütenpflanzen, deren  Rosetten oder Polster oberirdisch wintergrün überdauern.

KRÄUTER                                                                                                                                                                                                                                                      

Wie unterscheidet man Kräuter ? Im Zuge der Globalisierung werden immer mehr verschiedene Kräuterarten angeboten. Viele davon sind mediteraner Herkunft, für unsere Breitengrade nicht  Überwinterungsfähig,  wie zum Beispiel  Basilikum, Süßgras, Zitronenstrauch. Im Winter gibt es jedoch eine Vielzahl von Kräutern, die unsere  Küche  bereichern ,z.B. Bohnenkraut, Oreganum, Ysop, Thymian, Salbej

GRÄSER                                                                                                                                                                                                                                                 

Verwendung für Ziergräser. In jüngerer Zeit steigt das Interesse bzw. die Nachfrage nach Gräsern. Große  Solitär und Leitpflanzen  unterstreichen Staudenpflanzungen mit ihrem imposanten Erscheinungsbild, zum Beispiel. Miscanthus, Pennisetum, Melica, Calamagrosties. Für  schattige und flächendeckende Pflanzungen gibt es schon längere  Zeit (auch erfolgreich angewendet)  viele schöne und immergrüne Gräsersorten,  wie zum Beispiel .Luzula,Carex, Festuca, Koeleria

FARNE                                                                                                                                                                                                                                         

Farne für den Hausgarten: Da im Laufe  der Jahre die schattigen Teile im Garten immer größer werden, sucht man  nach Möglichkeiten, die dunklen Stellen zu begrünen. Nichts liegt näher als  Farne zu pflanzen. Favoriten  sind die Gattung der Wurmfarne (Dryopteris), eine Gattung die vielgestaltige Arten aufweist. Für unsere Klimazone eignen sich weiter Hirschzungenfarn, (Phyllitis) Straußfarn, (Matteuccia) Schildfarn, (Polystichum) Tüpfelfarn, (Polypodium).

WASSERPLANZE                                                                                                                                                                                                                        

Ein Gartenteich  voller Leben. Da die  Anlage einer Wasserstelle im Garten eine große Herausforderung ist, sollte vor Beginn ein  genauer Plan erstellt werden. Wichtige Punkte sind: Wassertiefe, Wassermenge, Pflanzflächen, Standort. Das ein Gartenteich eine Belebung für unser  Wohlbefinden ist, steht außer  Frage. Um dies zu unterstützen, bieten wir eine Großzahl von  Wasser, Schwimm, und  Unterwasserpflanzen und Seerosen an. Ebenso befinden sich  Repositionspflanzen für große Teiche  und Kläranlagen in unserem Verkaufsprogramm.